Logo Netzwerk Stadt Landschaft NSL
Logo ETH Zürich
 

 

Auswahl

Balmer, Michael; Meister, Konrad; Waraich, Rashid A.; Horni, Andreas; Ciari, Francesco; Axhausen, Kay W. (2010): Agentenbasierte Simulation für location based services. Endbericht, F&E Förderung: Science to Market, KTI 8443.1 ESPP-ES, Datapuls AG. Zürich: IVT, ETH Zürich.
Mobilität bildet den Grundpfeiler, auf dem ortsbasierte Dienstleistungen (Location Based Services) ruhen. Mikrosimulationsmodelle zur Generierung von Moblität liefern hierzu eine vollständige Mobilitätsanalyse. Basierend auf dem Open-Source Forschungsprojekt MATSim ist dafür das erste, vollständig integrierte Umlegungs- und Verhaltensmodell für Zeit-, Routen-, Verkehrsmittel- und Ortswahl für die gesamte Schweiz entstanden. PDF

Lampugnani, Magnago Vittorio (2009): Die Utopie der Planung. In: Uta Hassler, Catherine d'Ayot (Hrsg.): Bauten der Boomjahre. Paradoxien der Erhaltung. Institut für Denkmalpflege und Bauforschung ETH Zürich. Kempten: AZ Druck und Datentechnik. S.84-103.
Auf dem CIAM-Kongress 1959 stellte Kenzo Tange neben seinen eigenen Arbeiten u.a. auch ein Projekt eines erst 31-jährigen Kollegen namens Kiyonori Kikutake vor: ein phantastisches städtebauliches Projekt, das den Titel «Ideals for the Reorganisation of Tokyo City» oder «Land for Men to Live, Sea for Machines to Function» trug und 1959 datiert war.

Lehnerer, Alex (2009): Grand Urban Rules. Designed by Joost Grootens. Amsterdam: 010 publishers.
A tribute to the city’s will to form, manifest in its vast number of steering regimes. The book contains a total of 115 significant ingredients for the Grand Projet of our contemporary metropolis. Mehr

Die vollständige Publikationsliste Dezember 09 – Februar 10 finden Sie hier