Logo Netzwerk Stadt Landschaft NSL
Logo ETH Zürich
 

 

Airports and Cities: Forschungsplattform an der Professur Christiaanse

Airports and Cities: Forschungsplattform an der Professur Christiaanse

Die Entwicklung der Stadt und die Entwicklung der Mobilität sind untrennbar miteinander verbunden, sie bedingen und ermöglichen sich gegenseitig. In einer globalisierten Welt nimmt damit der Flugverkehr eine zentrale Rolle für die Entwicklung urbaner Strukturen ein. Der Flughafen ist sowohl ein bedeutender städtischer Entwicklungstreiber als auch selbst einer von vielen urbanen Knoten.

Der Flughafen ist demnach nicht allein ein Sonderfall metropolitaner Infrastruktur, sondern von starker Einbettung in städtebauliche Strukturen und regionale Ökonomien geprägt und damit ein Teil der Stadt selbst. In Abwägung externer Nutzen, Kosten und betriebswirtschaftlicher Risiken wird der Flughafen zum Nachfrager einer koordinierten räumlichen Integration auf mehreren räumlichen Massstäben. So können neue Ressourcen und synergetische Potentiale für urbane Transformation erschlossen und urbane Regenerationsprozesse angestossen werden.

Die spezifische städtebauliche Situation von Flughäfen wird durch viele Faktoren bestimmt. Dazu zählen die räumliche Lage, territoriale und administrative Abhängigkeiten, die Einbindung in Flugnetze und die landseitige Anbindung. Entscheidungen für eine nachhaltige Entwicklung von Flughäfen und Städten bedürfen einer genauen Betrachtung dieser vielschichtigen Abhängigkeit auf allen räumlichen Massstäben, die Integration von Erkentnissen und Methoden unterschiedlichster Disziplinen und eine Abschätzung möglicher zukünftiger Entwicklungen.

Die Forschungsplattform Airports and Cities der Professur für Architektur und Städtebau (Kees Christiaanse) verbindet städtebauliche Grundlagen- und Entwurfsforschung in nationalen und internationalen Kooperationen aus Wissenschaft und Praxis. Zu den Forschungsprojekten zählen Untersuchungen der Abhängigkeit von Urbanisierungsprozessen von grossen Hubflughäfen wie Zürich, Frankfurt am Main, Amsterdam-Schiphol oder München, die Betrachtung räumlicher Auswirkungen mittlerer und kleiner Flughäfen wie Bern-Belp oder Buochs, oder der übergeordnete systematische Vergleich der grössten europäischen Flughäfen.

Kontakt: Christian Salewski
Foto: Flughafen Zürich-Kloten von Nordwesten, 2009 (Foto Christian Salewski)