Logo Netzwerk Stadt Landschaft NSL
Logo ETH Zürich
 

 

Verkehr und Elektrizität: neue Ansatzpunkte

Das ARTEMIS-Projekt untersucht die Wechselwirkungen des individuellen Verkehrs mit den Energienetzen im Falle einer vermehrten Nutzung von (teil-)elektrisch betriebenen Personenwagen. Drei Kompetenzen der ETH Zürich werden hier zusammengeführt: die Modellierung der Verkehrsströme (Prof. Axhausen), der Netze (Prof. Andersson) und der Antriebstechnologien (Prof. Boulouchos). Das Vorhaben wird von der ewz unterstützt. Kontakt: Fabrizio Noembrini