Logo Netzwerk Stadt Landschaft NSL
Logo ETH Zürich
 

 

Die Systematisierung städtebaulichen Wissens: Eine wissenschaftsgeschichtliche Untersuchung städtebaulicher Manuale in der Gründungsphase der Disziplin Städtebau (1875-1930)

Städtebauliche Manuale bilden seit der Mitte des 19. Jahrhundert ein zentrales Mittel, um das praktische und theoretische Wissen der Disziplin zusammenzufassen, zu systematisieren und zugänglich zu machen. Inzwischen, nachdem die Wissensfülle in der Disziplin gleichermassen herangewachsen ist, wie die Forderung nach ihrer Integration, bildet die Systematisierung des Wissens im Städtebau ein dringendes Forschungsdesiderat. Die Professur für Geschichte des Städtebaus nimmt innerhalb einer interdisziplinären Forschungsgruppe eine umfassende wissenschaftsgeschichtliche Untersuchung vor. Mehr. Markus Tubbesing, Harald Stühlinger