Leere Strasse in Singapur (CC0 1.0 by VizAforMemories via Unsplash)
Leere Strasse in Singapur (CC0 1.0 by VizAforMemories via Unsplash)

Certificate of Advanced Studies (CAS) und Diploma of Advanced Studies (DAS) in Verkehrsingenieurwesen

Im Herbst 2020 wird zum vierten Mal die CAS/DAS Verkehrsingenieurwesen vom Institut für Verkehrsplanung und Transportsysteme (IVT) der ETH Zürich angeboten. Die CAS/DAS Verkehrsingenieurwesen richten sich an Fachleute, die ihre vorhandene Praxis auf dem Gebiet der Planung und des Betriebs von Verkehrsanlagen vertiefen und hinterfragen möchten. Dazu werden die neuesten Methoden und Ansätze der Verkehrsmodellierung vermittelt.

Eine nachhaltige Mobilität mit einem energie- und raumsparenden Verkehrsangebot ist das Ziel der Schweizer Verkehrspolitik. Zugleich stellt das anhaltende Verkehrswachstum die Verkehrsplanung vor immer neue Herausforderungen. Die CAS/DAS Verkehrsingenieurwesen bieten in diesem Kontext die richtigen technischen Werkzeuge zukünftige Verkehrsaufgaben erfolgreich zu lösen und gleichzeitig die Lebensqualität kommender Generationen zu erhalten.

Die Vorlesungen und Übungen umfassen vier Pflicht- und zwei Wahlmodule aus einer Auswahl von vier Modulen: Die Pflichtmodule behandeln «Verkehr und Verkehrsplanung», «Verkehrssteuerung», «Entwurf und Betrieb des ÖV» und «Entscheidungsmodelle». Themen der Wahlmodule sind «Modell der Verkehrsnachfrage», «Bewertungsverfahren», «Verkehrsfluss und -telematik» sowie «Messung des Verkehrsverhaltens».

Das Programm enthält maximal acht Präsenzwochen à fünf Tage, verteilt über zwei Jahre. Ein Modul wird mit fünf ECTS-Punkten bewertet, was einer Arbeitsbelastung von ca. 150 Stunden entspricht. Die Abschlussarbeit zählt zehn ECTS-Punkte, entspricht also einem Arbeitsaufwand von knapp acht Wochen Vollzeit.

Das Programm richtet sich an Fachleute mit einem von der ETH anerkannten Hochschulabschluss auf Masterstufe oder einem gleichwertigen Bildungsstand in einem der Verkehrsplanung nahestehenden Fachgebiet, sowie mindestens zwei Jahren einschlägiger Berufserfahrung in einem ihr zugewandten Bereich, z.B. Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Geographie, Raumplanung, Informatik, Ökonomie oder Statistik.

  • M1 Verkehr und Verkehrsplanung – Theoretische Ansätze und Modelle,
  • M2 Verkehrssteuerung,
  • M3 Entwurf und Betrieb des ÖV,
  • M4 Entscheidungsmodelle,
  • M5 Modelle der Verkehrsnachfrage,
  • M6 Bewertungsmethoden,
  • M7 Verkehrsfluss und -telematik,
  • M8 Messung des Verkehrsverhaltens.

Das CAS umfasst M1-M3 und eine kurze Abschlussarbeit. Das DAS umfasst M1-M4 und 2 Module aus M5-M8 sowie eine Abschlussarbeit. Ein Übertritt aus dem CAS in den DAS ist möglich. Die Kursgebühr beträgt für den CAS CHF 10’000, für den DAS CHF 15’000, und bei Moduleinzelbelegung CHF 2’750.

Anmeldeschluss ist der 30. September 2020.

Webseite CAS/DAS Verkehrsingenieurwesen
Ansprechpartner: Allister Loder
+41 44 633 62 58