• Beitragskategorie

  • Departemente / Institute


The Rail Corridor in Singapore was scanned to produce a point cloud model of the site, shown here in sections colored by height. The model is disassembled in entities and is transformed to include landscape designs, shown in white, with exact geo-location and with site-specific characteristics. © Philipp RW Urech, FCL, ETH Zurich

Designing with the Form of the Landscape

A new approach in landscape design uses point cloud modeling to integrate spatial, aesthetic and quantitative features of the landscape. The method is applicable in any location and thus makes it useful to a wide range of topics, whether in the context of cultural, agricultural or urban landscapes, Mehr

Cycling in Virtual Reality for Improved Bike Paths

Using Virtual Reality to Evaluate Cyclist’s Perceived Safety

Researchers at the Future Cities Laboratory are using virtual reality (VR) in cycling experiments to reveal users’ cycling behaviour and preferences in different environments. These insights can help planners understand and quantify the impact of infrastructure improvements in setting guidelines and prioritization of new infrastructure.

Tagung Landmanagement – Rück- und Ausblick

Der lebendige ländliche Raum ist eines der grossen Themen der Raumentwicklung. Hier treffen Tradition und wirtschaftliche Innovation, neue Rechtsgrundlagen und Emotionen aufeinander. Die 13. Landmanagement Tagung «Herausforderungen der baulichen Entwicklung im ländlichen Raum» bot den aktuellen und vielfältigen Themen aus Verwaltung, Forschung und Praxis eine Plattform. Auch der Mehr

Wissenschaftliche Assistenz Stadtforschung

50%-60%, Zürich, befristet. Die Dozentur Soziologie am Departement Architektur befasst sich mit dem Zusammenhang von Bauen und gesellschaftlicher Entwicklung. Sie sind in der internationalen vergleichenden Stadtforschung tätig und unterrichten Studierende der Architektur ab dem ersten Semester. Zur Stellenausschreibung auf dem ETH Zürich Stellenportal

Biennale Public Space

Call for Papers: Public Space – the Real and the Ideal

Call for papers by 6th January 2020. The aim of the conference is to stress ideas and ideals on public space, both in architecture, landscape architecture, urban design, as well as in (political) philosophy, against the background of the continuous development of technology, from smart phone to smart Mehr

Zukunftsbild Wauwiler Ebene. Erarbeitet in der Landwirtschaftlichen Planung (LP+), 2019 © PLUS, ETH Zürich. | Zitate: «Die Produktion von Lebensmitteln stellt den Hauptbestandteil der landwirtschaftlichen Tätigkeit dar. Die Bewirtschafter sind stolz darauf, standortangepasst zu produzieren und vielfältige Produkte anzubieten.» | «Landwirtschaftliche Bauten können im erforderlichen Umfang realisiert werden. Es findet laufend eine Koordination mit der Archäologie, der Naherholung und anderen Nutzungen statt. Eine hohe Siedlungsqualität ist auf der 2019 bestehenden Siedlungsfläche erreicht.» | «Ein vielfältiges, vernetztes Lebensraummosaik mit Feuchtgebieten ist ein Fundament der ‹Landschaftsperle Wauwiler Ebene› und der hohen Biodiversität in der Wauwiler Ebene.» | «Für Familien ist der Ausflug in die Wauwiler Ebene ein Erlebnis. Dafür bilden die Leistungen der Landwirtschaft das Fundament und die Bevölkerung schätzt diese Leistungen.» | «Die Bewirtschafter profitieren vom Wissen früherer Generationen. Dies – kombiniert mit aktuellem Know-how – ist eine Stärke der Wauwiler Ebene. So ist die Wauwiler Ebene ein Vorbild beim Umgang mit der Ressource Wasser sowie bei der Koordination der Themen Wegenetz und Freizeitnutzung.»

Backcasting – vom Übermorgen zum Heute: Modellgestützte Landschaftsplanung

Partizipative Planungsprozesse leben von einer gemeinsamen Vision der Beteiligten. Sie hilft, den Prozess und die Diskussionen konstruktiv zu gestalten. Es bleibt jedoch offen, welche Schritte und Massnahmen zur Erreichung der Vision erforderlich sind. Am Fall Wauwiler Ebene wurden diese Fragen mit der Methode des Backcastings beantwortet und Handlungsschwerpunkte Mehr

Zürich Walkabout: Roaming through the Unbuilt (photo: Nazlı Tümerdem)

Walking in the Territory

Can we, as researchers of the territory, still investigate and learn about our built and the unbuilt environments through direct experience? Can we rely merely on digital cartographies, or should we still be explorers who embark on journeys of discovery? We have tried to answer these questions by Mehr

PhD Position in Dynamic Planning of Construction and Maintenance Activities on Railway Networks

100%, Zurich, temporary. The Chair of Infrastructure Management lead by Professor Dr. Bryan T. Adey in the Institute of Construction and Infrastructure Management of the Department of Civil, Environmental and Geomatic Engineering has an opening for a PhD student in the field of Dynamic Planning of Construction and Mehr

Administrative Assistenz, 70%, Zürich, befristet

Das Institut für Raum- und Landschaftsentwicklung (IRL) umfasst drei Forschungsgruppen und ein akademisches Weiterbildungsprogramm in Raumplanung. Über fünfzig Mitarbeitende aus vielen Nationen schaffen eine lebendige und internationale Atmosphäre. Für die administrative Unterstützung des Institutes suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine administrative Assistenz. Zum Stelleninserat

Die Anzahl Fahrzeuge, die eine Stadt erträgt, bevor der Verkehrsfluss ins Stocken gerät, lässt sich künftig anhand der Infrastruktur abschätzen. Im Bild: Rosengartenstrasse, Zürich. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)

Wie das Strassennetz die Verkehrsleistung bestimmt

ETH-​Forschende zeigen auf, dass sich die Verkehrskapazität von Städten anhand der Struktur ihres Strassennetzes vorhersagen lässt. Mit diesem Wissen können Stadtplanerinnen und Stadtplaner künftig quantitativ bestimmen, wie bauliche Eingriffe die Verkehrsleistung beeinflussen. Artikel in den ETH News

Paolo Mendes da Rocha, MMBB Arquitetos. Sesc 24 de Maio, 2000-2017. © Claudia Kim

Collective Actors and the Production of the City: Urban Commons in Research

In her book Governing the Commons (1990), political economist and Nobel prize winner Elinor Ostrom identified spaces and infrastructures as ‘common resources’ fostered by groups of citizens in order to resist top-down governance and commodification. Today, the notion of the ‘urban commons’ appears as an index for historians Mehr

Visualisation of eqasim generated MATsim agents in action in the centre of Paris/Zurich. © Sebastian Hörl (Matsim 2019)

Eqasim: An Open-source and Extensible Platform for Building Agent-based Models

Agent-based models in transportation model individual travelers and their interaction in the transport system on a micro-level. A natural advantage of agent-based models are flexibility and the ability to model emergent behavior. Work at IVT has produced a new software package, eqasim, that drastically simplifies the design of Mehr

Keller_Easterling_Sessions_on_Territory

KELLER EASTERLING Medium Design

27.11.2019, 14.30–16.00 | ONA Focushalle E7, Neunbrunnenstr. 50, 8050 Zürich (Oerlikon). In conversation with Marc Angélil, Arno Brandlhuber, Charlotte Malterre Barthes, and Milica Topalović. KELLER EASTERLING is an architect, professor at Yale, and one of the most eloquent theorists of architecture and design. In ‘Medium Design’ (Strelka Press, 2018) Easterling argues that design tools are often inadequate to Mehr

Figure 1 – The future in the past 1: Flying cars in Los Angeles 2019, from the film Blade Runner (1982). Source: https://www.vox.com/culture/2017/10/2/16375126/blade-runner-future-city-ridley-scott

Future-proofed Urban Areas: Real Options in Urban Planning

The societal needs for infrastructure change drastically over time depending on a large variety of factors, which are very difficult to predict. It is in the face of this massive uncertainty, that urban planners are expected to make infrastructure decisions. To minimize the service risks over time, the Mehr

201910_IP24_SanctuaryCity_ZH_EN_final-1

Zurich, a Sanctuary City?

28 October 2019, 18:00 – 19:30 | ETH Zurich, Leonhardstrasse 21, LEE E 101. This event is part of the series of events «Sanctuary Cities in Switzerland?», which takes place in Zurich, Berne and Geneva. The speakers in these events outline the developments in urban migration policies in support of Mehr

Professur für Architektur und Städtebau

Im Departement Architektur der ETH Zürich ist die oben genannte Position zu besetzen. Die Professur ist dem Institut für Landschafts- und Urbane Studien (I-LUS) und somit dem Netzwerk Stadt und Landschaft (NSL) zugeordnet. Mehr Informationen

Poster Master ETH in Landscape Architecture

New Master of Science ETH in Landscape Architecture

We offer a new two-year master’s programme in landscape architecture at the department of architecture of ETH Zurich with a focus on the design and planning of open spaces and landscapes. This master’s programme in landscape architecture, initiated by Prof. Teresa Galí-Izard, Prof. Christophe Girot and Prof. Günther Mehr

Der Stadtschreiber

Marc Angélil hat die Architekturlehre an der ETH entscheidend mitgeprägt, sowohl als Professor wie auch als Vorsteher des Departements. Seit Jahren forscht er zu politischen, sozialen und ökonomischen Treibern der globalen Verstädterung. Im Rahmen seiner Emeritierung wirft er nochmals einen kritischen Blick auf aktuelle Urbanisierungstrends. Gespräch mit Prof. Mehr

Urban Transformations

(working title) NSL-Kolloquium 2020|1 2. April 2020, 14:00 – 19:00

disP_Cover 55/3 2019

disP 55/3, September 2019

Zuwanderung und Stadtpolitik (Immigration and Urban Policy). disP – The Planning Review, Volume 55, Issue 3, September 2019 is now available online on Taylor & Francis Online.

Teresa Galí-Izard

Neue Professorin für Landschaftsarchitektur am I-LUS

Prof. Teresa Galí-Izard (*1968), zurzeit ausserordentliche Professorin an der Harvard Graduate School, Cambridge, USA, wurde zur ordentlichen Professorin für Landschaftsarchitektur am Institut für Landschaft und Urbane Studien (I-LUS, NSL) berufen.

Sanctuary Cities in der Schweiz?

28. Oktober 2019, 18.00 – ca. 19.30 | ETH Zürich, LEE E 101, Leonhardstrasse 21, Zürich. Dieser Anlass ist Teil der Veranstaltungsreihe «Sanctuary Cities in der Schweiz?», die in Zürich, Bern und Genf stattfindet. Dabei werden städtepolitischen Entwicklungen zugunsten von irregulären Migrantinnen und Migranten in amerikanischen, europäischen und Schweizer Mehr

Athena Lecture Series

ETH Wohnforum – ETH CASE organisiert gemeinsam mit D-ARCH und seiner Parity- and Diversity-Kommission eine umfangreiche Vortragsreihe mit international anerkannten Wissenschaftlerinnen aus den Bereichen Stadtwissenschaften, Architektur, Städtebau, Stadt- und Stadtplanung sowie Landschaftsarchitektur. Diese internationale Vorlesungsreihe mit dem Titel Athena Lecture Series lädt in den Jahren 2020–2021 acht Wissenschaftlerinnen Mehr

Doctoral Programme in Landscape and Urban Studies

This programme addresses contemporary issues of urban and environmental transformation. Research spans the disciplines of architecture, landscape architecture, urban design, territorial planning and social sciences. Application Process: The two 2020 fellowships will be announced from mid-November 2019 onwards, the submission deadline will be end of February, the selected fellows Mehr

Doktoratsstelle «Industrialisierung in den Alpen: Landschaft, Architektur, Kunst und Arbeit»

Für das vom Schweizerischen Nationalfonds finanzierte Forschungsprojekt «Industrialisierung in den Alpen: Landschaft, Architektur, Kunst und Arbeit» schreibt die Professur Günther Vogt, Landschaftsarchitektur, eine Stelle für ein/e Doktorand/in aus. Das Projekt befasst sich mit der Industrie in den Alpen seit der 2. Hälfte des 19. Jh. mit dem Fokus Mehr

MAS/DAS/CAS in Raumplanung 2019/21

Die Gestaltung unseres Lebensraumes und ein fachübergreifendes Verständnis für technische, ökonomische, rechtliche, soziale und ökologische Dynamiken der Raumentwicklung stehen im Zentrum dieser Weiterbildungsprogramme. Nebst Lernmodulen in verschiedenen raumrelevanten Disziplinen und der Arbeit an interdisziplinären Studienprojekten wird Planung als strategisches Problemlösungs- und Gestaltungsinstrument vermittelt. Das Bewerbungsverfahren für das MAS- und DAS-Programm 2019/21 ist abgeschlossen. Bei freien Mehr

Anastasios Kouvelas

«In the Next Few Years, There Will be More Automation in Mobility.»

Anastasios Kouvelas now leads the group Traffic Engeneering (SVT) at the Institute for Transport Planning and Systems (IVT). He thinks the shift from human driven to automated cars is like the shift from horse-car traffic to automobiles. Learn more about his views on the future of our daily road Mehr

Projects on Territory: Dichte Geschichte

Die Debatte um Dichte in der Schweiz ist nicht neu. Tatsächlich ist sie älter und stärker verwurzelt im Fachdiskurs als oft angenommen wird: sie entbrannte stets in Phasen starken Bevölkerungswachstums, das oft mit der unkontrollierten Zersiedelung des Kulturlandes und erhöhter Landspekulation einherging. Noch bevor das Wort «Dichte» im Mehr

Housing Challenges in Europe

Selected Thursdays | ETH Zurich, Hönggerberg | Public Lecture Series.

gta_Invites_Avermaete

gta Invites

Four sessions on selected Wednesdays, 12:00–13:00 | ETH Zurich, Hönggerberg, HIL D 57.1 (gta Ausstellungen hall) | Lecture Series. The «gta Invites» lecture series brings guests from outside the gta institute in dialogue with members of its staff to discuss forms and methods of research, and other frameworks for the organization of Mehr

Architecture of TERRITORY

Architecture of Territory: Territorial Design in Histories, Theories and Projects

On Thursdays, 10:00–12:00 | ETH Zurich, Oerlikon, ONA Fokushalle E7 | Lecture Series. This lecture series sets up the agenda for widening the disciplinary field of architecture and urbanism from their focus on the city, or the urban in the narrow sense, to wider territorial scales, which correspond to the increasing scales of Mehr

Housing Challenges in the Global South

23 September – 2 December 2019, 14:00–16:00 | ETH Zurich, Hönggerberg, HIL F 10.3 | Public Lecture Series.

Mutation und Morphose. Landschaft als Aggregat | Mutation and Morphosis. Landscape as Aggregate

Dezember 2019 | Buchpräsentation / Book Launch. Wer aus der Distanz betrachtet, was wir «Landschaft» nennen, wird erkennen, dass es sich dabei um ein Artefakt handelt, um einen Lebensraum, von Menschen geschaffen als Teil der gebauten Stadt. Die Gestaltung dieses Raums ist eine Disziplin von zunehmender Bedeutung. Die Publikation bezieht von der grossmassstäblichen Landschaft Mehr

Tackling the Global Housing Challenges: Relevance and Replicability of Housing Cooperatives. Approaches and Strategies

6 December, 9:00–17:30 | International Conference | Zentrum für Architektur ZAZ (Museum Bellerive), Höschgasse 3, 8008 Zürich. Celebrating 100 years of housing cooperatives in Switzerland, the ETH Wohnforum – ETH CASE in collaboration with the Association of Swiss Housing Cooperatives (WBG Zürich) are hosting an international conference with the aim to address the Mehr

Launch Party I-LUS: Institute for Landscape and Urban Studies

CANCELLED 13 November, 17:00 | ETH Zurich, Hönggerberg, HIL H 40.9. Presentation, guest speaker, and apéro.

Writing Commons Histories, Avermaete

Methodological Workshop: Writing Commons Histories

9 October, 14:00–16:00 | ETH Zurich, Hönggerberg, HIL D 75.1 | By registration only. This methodological workshop discusses how the historiography of the city could be articulated through the lens of citizen action and common resources. What sets of collective actors, both organized or informal, emerge as alternative topics of research? What methodological Mehr

Photograph Bas Princen. Bas Princen and Office Kersten Geers David Van Severen, Model for a Tower (Babel), Dilbeek BE, 2019.

Terrestrial Tales: 100+ Takes on Earth

4–13 October, Exhibition | ETH Zurich, Zentrum, main hall Video installation by Jenny Rodenhouse showing 100+ takes on Earth based on a ‘call for globes’ at ETH Zurich.

Marc Angélil

Tales of Territory: Anthropocene, Urbicene, Capitalocene

3 October 2019, 17:15 | ETH Zurich, Zentrum, Auditorium Maximum HG F30. Farewell Lecture of Prof. Dr. Marc Angélil

2019–2020 MAS ETH in Housing: Kick-off Event

26 September, 15:00–19:00 | ETH Zurich, Hönggerberg, HIT H 22.1. 17:30–18:30: Guest lecture by MAS in Housing alumni Susanne Schmid: «A History of Collective Livings: Forms of Shared Housing». Followed by an Apéro.

Einblick in eine Open Session, 1. Mobilitaetskonferenz im Zentrum Paul Klee in Bern. (Manuel Lopez)

Mobilität neu denken: Erste Nationale Mobilitätskonferenz

«Mit einer intelligenten Verkehrspolitik in die multimobile Zukunft», lautet der Titel der vom Bundesamt für Raumentwicklung ARE verfassten Medienmitteilung zur ersten Nationalen Mobilitätskonferenz, die Ende August in Bern stattfand. Mit einer Open Session daran teilgenommen haben Miriam Lüdi und Sibylle Wälty. Sie zeigten auf, wieso eine Abstimmung der Mehr

Spatial Planning Policy Analysis

Densification policies are at the core of the current revisions of the Swiss Spatial Planning Act. This new research project at the group of Spatial Development and Urban Policy (SPUR) analyzes the effects of densification policies on the housing market and the socio-economic population composition by making use Mehr

Event_Parti-Was_Zuerich_Okt19

Parti-WAS?! Eine Pitch Night zum Thema Partizipation von «Urban Equipe»

7. Oktober 2019, 19.00 | Saal im Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich. Das Schlagwort «Partizipation» ist in aller Munde. Aber verstehen wir alle dasselbe darunter? Meinen wir Demokratie oder Engagement? Sprechen wir von bottom-up oder top-down Methoden? Geht es darum, gemeinsam zu diskutieren, gemeinsam zu entscheiden oder Mehr

Grand_Projet_FCL

The Grand Projet, Understanding the Making and Impact of Urban Megaprojects

25 September 2019, 18:00-19:00 | The Grand Projet Book Launch & Exhibition Opening | ETH Zürich, Hauptgebäude, im Lichthof, Erdgeschoss (HG E Nord), Rämistrasse 101, Zürich | exhibition open 25.9. to 4.10.2019. At this book launch and exhibition opening, The Grand Projet team at the ETH-Future Cities Laboratory presents the Mehr

Singapur und Zürich. Bilder via pixabay.com

Form, Dichte und Werte – ein Vergleich von Ökosystemleistungen in Zürich und Singapur

Wie sieht die optimale Siedlungsform aus, welche Nachhaltigkeit mit einer hohen Wohn- und Aufenthaltsqualität verbindet? Während kompakte Strukturen den Landverbrauch minimieren, übt eine innere Verdichtung der Städte Druck auf die verbleibenden Grünflächen aus, was sich auf die Bereitstellung von Ökosystemleistungen und letztendlich auf die Lebensqualität der wachsenden städtischen Mehr

Ersatzneubau in der Wohnsiedlung Else Züblin (2012) der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft Sunnige Hof in Zürich. © Roman Streit

Gemeinnütziger Wohnungsbau und Innenentwicklung

Raumplanerische Bedeutung und Zukunftsperspektiven des nicht gewinnorientierten Siedlungsbestandes in der Schweiz Steigende Wohnkosten sowie fehlende preisgünstige Wohnangebote stellen gerade in zentralen städtischen Lagen mit hohem Bevölkerungsdruck nicht nur in der Schweiz ein hochaktuelles Problemfeld dar. Gemeinnützigen Bauträgerschaften kommt in dieser Thematik insofern eine hohe Relevanz zu, als dass Mehr

Future Cities Actions 2019

Future Cities: Actions

24-25 September 2019 | Zurich. The FCL conference ‘Future Cities: Actions’ will feature outcomes of research conducted at the Future Cities Laboratory since 2015, when the second phase of the programme began. In particular, the conference will focus on actions and FCL’s contribution to sustainable future cities.

Densification in Toronto © David Kaufmann

Densifying Switzerland: Debates and Research Avenues for an Analysis of Spatial Planning Policy

Densification is the central paradigm of the current revisions of the Swiss Spatial Planning Act. Densification can be motivated by concerns as to ecology or affordability. The newly established research group «Spatial Development and Urban Policy» (SPUR) at ETH Zürich will examine effects of densification policies in Switzerland. Mehr

Kay W. Axhausen, neuer Leiter des NSL

«Das Future Cities Laboratory Global würde die ETH Zürich im Bereich der Stadt- und Raumplanung stärken»

Kay Axhausen ist nun für zwei Jahre neuer Leiter des Netzwerks Stadt und Landschaft. Er äussert sich hier zur Zusammenarbeit der Disziplinen Städtebau, Raum- und Landschaftsentwicklung und Verkehrsplanung sowie zur Neuordnung der Strassenfinanzierung in der Schweiz aufgrund automatischer Fahrzeuge.

Leere Strasse in Singapur (CC0 1.0 by VizAforMemories via Unsplash)

CAS/DAS Verkehrsingenieurwesen ab Herbst 2020

Das IVT bietet ab Herbst 2020 CAS und DAS Weiterbildungsdiplome und -module für Fachleute an, die ihre vorhandene Praxis auf dem Gebiet der Planung und des Betriebs von Verkehrsanlagen vertiefen möchten. In Vorlesungen werden neueste Methoden vermittelt, um aktuelle Fragen der Praxis zu bewältigen.

One new institute replaces three others: the Institute for Landscape and Urban Studies (I-LUS)

The Institute for Landscape and Urban Studies (I-LUS) has been founded as part of the Department of Architecture, with the Professors Christophe Girot, Hubert Klumpner, Freek Persyn, Christian Schmid, Milica Topalovic, and Günther Vogt. It replaces the three previous Institutes for Urban Design (ISB), Landscape Architecture (ILA) and the Contemporary City Institute (CCI).