• Beitragskategorie

  • Departemente / Institute


On Planning – A Thought Experiment Edited by David Chipperfield_Simon Kretz

On Planning – A Thought Experiment

Book Launches / Buchvernissagen: 24. Mai 2018 | 09:00–09:45 | Architekturbiennale Venedig, Giardini (Rolex Pavillion) Exhibition opening «On Planning – A Thought Experiment» 24. Mai 2018 | 14:30–15:30 | Fondazione Cini, Venedig Simon Kretz and David Chipperfield: Public discussion about the publication.

Rail Transport Demand Management: Call for Abstracts

Deadline for Abstracts: 1st April, 2018 | Darmstadt, Germany | 24 – 25 October 2018

Uber und die Folgen in Chile

31. Januar 2018, 11:00-12:00 Uhr | IVT – Seminar | HIL F36.1, ETH Hönggerberg, Zürich

Kees Christiaanse WIKIMEDIA_HEINRICH-BÖLL-STIFTUNG

Blick in die Feuilletons mit Kees Christiaanse

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Stadtentwicklung? Dieser Frage geht SRF Kultur Kompakt mit ihrem Gast Kees Christiaanse nach.

Flyer_Women_Architects_Jan_202018 1

Women Architects and Politics in the Long 20th Century

Symposium, 17 – 19 Januar 2018 Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main

disP_RDSP_211_53_4_Preview_light

disP 53/4, Dezember 2017

disP – The Planning Review, Volume 53, Issue 4, December 2017 is now available online on Taylor & Francis Online.

Christian Schmid vor Hong Kong. Foto: Kit Ping Wong

«Welche Rolle spielt die Stadt in der heutigen Gesellschaft?»

Der neue NSL-Leiter und Soziologieprofessor Christian Schmid beantwortet unsere Fragen zu den Verflechtungen des globalen Städtebaus, der Umsetzung des Wissens in der Arbeit der Studentinnen und Studenten und der Bedeutung der Soziologie in der Architekturausbildung.

Coaching für zukunftsweisende Wohnbauprojekte

Wer sind die richtigen Leute? Wie lassen sich soziale Ziele integrieren und wie kann man ökologisch punkten und gleichzeitig Boden und Geld beschaffen? Die gemeinnützige ProMiet AG fördert Innovationen im Wohnungsbau, indem sie Projekten eine Zeitlang einen Coach zur Seite stellt. Fördergesuche können bis 11. Februar 2018 eingereicht werden. Die interdisziplinär Mehr

«Empower-Shack» auf der RIBA Longlist für das Weltbeste Gebäude

Die Lehr- und Forschungsinitiative «Empower-Shack» (des Lehrstuhls für Architektur und Städtebau von Alfredo Brillembourg & Hubert Klumpner) und dessen Weiterführung in eine Realierungsphase wurde von einer Internationalen Jury des Royal Instituts for British Architects (RIBA) auf die Longlist für das Weltbeste Gebäude gewählt. RIBA vergibt seit 1848 einen der wichtigsten Architekturpreise Mehr

Strassenverkehrstechnik: Neue Ergebnisse

30. Januar 2018 | 8:00–12:15 Uhr | IVT-Seminar Ort: HIT E51 (Siemens Auditorium), ETH Hönggerberg, Zürich

disP 53/3, September 2017

disP 53/3, September 2017

disP – The Planning Review, Volume 53, Issue 3, September 2017 is now available online on Taylor & Francis Online.

Brillembourg/Klumpner: Project Fábrica de Cultura

Fábrica de Cultura

Noise surrounds us. And yet, as willing as we may be to listen, it is not until a filtering process takes place that it becomes intelligible. For us, the language of architecture articulates this filtering process. With the re-arrangement of what is already there, noise becomes music – Mehr

Co-operatives: Putting People at the Centre of Development

Related to the project Housing the Co-op, the research team at the chair of Prof. Marc Angélil hosted a session at the Global Conference of the International Co-operative Alliance (ICA). It aimed at highlighting the enormous potential that housing co-operatives can have for the key challenges of inclusive Mehr

NSL Kolloquium Common Water: Der Film ist online

Wer den spannenden Anlass zum Thema aktuelle und zukünftige Fragestellungen und Herausforderungen im Umgang mit der Ressource Wasser mit geografischem Fokus auf den alpinen Raum am Samstag 21. Oktober verpasst hat, kann diesen nun online ansehen. Ausserdem haben wir auf vielseitigen Wunsch zum vereinfachten Austausch thematisch Verwandtes auf unserer Common Mehr

Fieldwork in the garden of Shisen-do, Kyoto: at every recording position, the combination of a surround microphone with multiple spot microphones is adapted to the specific listening constellation, following a methodical framework of three spatial miking prototypes. Photo: Nadine Schütz.

Beyond Noise and Silence: Auditory Qualities as Landscape Values

Landscape sounds. Sounds are an intrinsic dimension of human environmental relatedness. While contemporary urban landscape planning practice focuses only on the defensive treatment of unwanted sounds, we should rather prepare for the active design of acoustic qualities for public spaces, which become increasingly important. Through fieldwork-based study, culminating Mehr

1. Schweizer Landschaftskongress | 1er congrès suisse sur le paysage

1. Schweizer Landschaftskongress | 1er congrès suisse sur le paysage

23. und 24. August 2018 in der Messe Luzern | 23 et 24 août à Lucerne. Wie sieht die Schweiz von morgen aus? Welche Landschaften wünschen wir uns und was sind sie uns wert? Wie prägen Megatrends und Veränderungen in unserem persönlichen Verhalten die künftige Landschaft? Wer sind die zentralen Mehr

Sessions on Territory – Urbanism Beyond Neoliberalism: Power

Sessions on Territory – Urbanism Beyond Neoliberalism: Power

5 Sessions on selected Mondays, Autumn 2017, 16:00 – 18:00 h | Elective Course Place: ETH Zurich, Oerlikon | ONA Focushalle E7 | Neunbrunnenstr. 50, 8050 Zurich «Sessions on Territory» is a new series of public debates on the political economy of architecture and territory within and beyond the neoliberal order. Focusing Mehr

Adrienne Grêt-Regamey erhält den hochdotierten ERC Starting Grant vom Europäischen Forschungsrat (ERC)

In ihrer Forschung versucht die ETH-Professorin für Landschaftsplanung zu verstehen, wie die Wechselwirkungen des Menschen mit der Natur unsere Landschaften prägen. Medienmitteilung ETH Zürich

75 Jahre Raumplanung an der ETH Zürich

Ein Text zum Jubiläum von Prof. em. Martin Lendi Vom 1. bis 3. Oktober 1942 fand an der ETH Zürich – unter dem Vorsitz von Präsident Prof. Dr. Arthur Rohn – eine grosse Tagung zur Landesplanung statt. 33 Referenten, davon 19 ETH-Professoren, widmeten sich mitten während des Krieges Mehr

«Das Cern der Stadtplanung werden»

Unter dem Brennglas des Future Cities Lab (FCL) in Singapur werden Probleme greifbar, die gemässigte Zonen wie die Schweiz erst in Zukunft beschäftigen. Das eröffne Chancen, Herausforderungen für Ballungsräume mit fundiertem Wissen anzugehen, meinen Peter Edwards, bisheriger Direktor des ETH-Hubs in Asien, und Gerhard Schmitt, der dessen Leitung Mehr

Davos erfindet sich neu. Vom Lungenkurort zum Kongressstandort

Davos erfindet sich neu. Vom Lungenkurort zum Kongressstandort

Ausstellung 27. November 2017 bis 13. Januar 2018 Ort: White Box, Kirchner Park, Davos

Morteratsch Gletscher: Michael Beerli und Dennis Häusler, Winter 2015

Schmelzende Landschaften

Link zur Filmaufnahme NSL Kolloquium: 16. Mai 2018, Semper-Aula, HG G 60, ETH Zürich Hauptgebäude, Rämistrasse 101, Zürich. Ausstellung: 14. bis 18. Mai 2018, Haupthalle, ETH Zürich Hauptgebäude, Rämistrasse 101, Zürich.

Umgebungsgeräusche für Visualisierungen von Landschaftstypen

Umgebungsgeräusche können dazu beitragen, sich in simulierte Landschaftsszenen besser hineinzuversetzen. Während üblicherweise Umgebungsgeräusche für einen bestimmten Ort aufbereitet werden, ist hier die Frage, welche Umweltgeräusche für einen Landschaftstyp stimmig sind. In einer aktuellen Studie wird deshalb eine Kombination von Hintergrundgeräuschen und sogenannten Soundmarks getestet.

The Noise Landscape – A Spatial Exploration of Airports and Cities

This book proposes a new spatial typology for the noise-affected areas under the approach paths of large hub airports. These areas have distinct urban properties and are scenes of intense negotiations between a multitude of actors – which gives them relevance far beyond the specialized discussion on airports Mehr

Checnet – Kopplung von anthropogenen und ökologischen Netzwerken für eine nachhaltige Landschafts- und Verkehrsplanung

Anthropogene Netzwerke, bestehend aus Siedlungen und Strassen, sind oft eine Bedrohung für ökologische Netzwerke. Um dafür zu sorgen, dass die Siedlungsentwickelung und die Zunahme des Verkehrs möglichst wenig negative Einflüsse auf die Biodiversität haben, sollen die Bedürfnisse zwischen anthropogenen und ökologischen Netzwerken untersucht und daraus Empfehlungen für die Mehr

A train rescheduling model integrating speed management during disruptions of high-speed traffic under a quasi-moving block system. Speed level transitions for two consecutive sections.

A train rescheduling model integrating speed management for disruption management of high-speed traffic under a quasi-moving block system

In: Transportation Research Part B, Vol. 104, 638-666. Doi: 10.1016/j.trb.2017.05.008 Reducing delays in high speed railways requires searching for efficient traffic management actions (dynamic speed updates, changing train sequence) with feasible speeds and headways, under the given signaling/safety system. We use an alternative graph model in a commercial MILP Mehr

Brown Bag Lunch 2017

Monthly Seminars | 14. Dezember 2017: Michaela Schmidt, Eveline Althaus: Housing migrants and refugees.

Urban Design I/II – Urban Stories

On Thursdays, 8:00 – 9:30 h | Lecture Course Place: ETH Zurich, Oerlikon | ONA E7 Neunbrunnenstr. 50, 8050 Zurich

Entwurf und Strategie im urbanen Raum I / Städtebau I

Ab 21. September donnerstags, 8:00 – 9:45 Uhr | Vorlesungsreihe Ort: ETH Zürich, Hönggerberg | HPH G1 Dozenten: Kees Christiaanse und Michael Wagner

Planetary Urbanization – ein Theorieseminar

Ab 22. September 2017 | 12:45 – 14:30 Uhr | Wahlfach Ort: ETH Zürich, Hönggerberg | HCP E 47.1 Dozent: Christian Schmid

ACTION! On the Real City – Observe, Record, Edit: Oerlikon.

On Mondays | 10:00 – 12:00 h | Elective Course Place: ETH Zurich, Oerlikon | ONA E 30 | Neunbrunnenstr. 50, 8050 Zurich Lecturers: Alfredo Brillembourg & Hubert Klumpner with Michele De Villiers, Clearhos Papanicolau

Experimental Documentary Film Series

On Wednesdays from 27 September to 6 December | NEW 19:00h Place: Fokushalle ONA E7, Neunbrunnenstrasse 50, Zurich Oerlikon.

MAS, DAS und CAS ETH in Raumplanung 2017/19

Freie Plätze für das CAS-Programm 

Analysis of one-way and two-way street configurations on urban grid networks

In: Transportmetrica B: Transport Dynamics. S.1-21. Mehr This paper studies traffic behaviour on one-way, two-way and two-way streets with prohibited left turns using three different methods; analytical formulations, static traffic assignment and microsimulation. While two-way networks result in shorter routes, one-way networks increase intersection throughput. Two-way networks without left Mehr

Fleet control algorithms for automated mobility: A simulation assessment for Zurich

Arbeitsberichte Verkehrs- und Raumplanung, 1270. Zurich: IVT, ETH Zurich. Mehr For the city of Zurich a fleet of autonomous taxis is simulated and controlled by different dispatching and rebalancing algorithms. The operation scheme with rebalancing is able to minimize waiting times of the service. Although a considerable amount of empty Mehr

Backflip – New Oerlikon Zurich

In: Topos 100/2017. «Time», Callwey Verlag. Mehr New Oerlikon, a progressive urban renewal project in a former industrial quarter of Zurich, also included four new parks which were to provide a new identity towards a lively residential use. The article explores whether the parks lived up to their expectations.

Benefit of Trees in Tropical Cities

A letter by Song Xiao Ping, Dr Daniel Richards, Prof. Peter Edwards and Assoc. Prof. Tan Puay Yok from the Future Cities Laboratory was published in Science. The authors working on the «Ecosystem Services in Urban Landscapes» project in Singapore highlighted the lack of research and tools on Mehr

Joint Effort to Mitigate Urban Heat Island Effect

The Singapore-ETH Centre leads a multidisciplinary project Cooling Singapore with researchers from MIT, TUM and NUS to mitigate urban heat island (UHI) effect in Singapore and to improve outdoor thermal comfort. The team has established a multi-agency task force and will develop a UHI mitigation roadmap to ensure sustained efforts Mehr

Das unvollständige Haus: Mies van der Rohe und die Landschaft der Moderne

Das Werk Ludwig Mies van der Rohes zählt zu den bestuntersuchten der klassischen Moderne. Eine Darstellung der Verknüpfung von Haus, Garten und Landschaft blieb bislang allerdings ein Forschungsdesiderat. Doch treten seine Wohnhäuser in Korrespondenz zu jener naturräumlichen Ferne, die sie selbst inszenieren um «landschaftlich gestimmt» zu werden. Die Mehr

Future of Swiss Outdoor Recreation Under Global Change

The Mobility Research Incubator is a transdisciplinary project that brings together researchers from transport planning, social and political sciences, energy systems, and spatial planning at ETH Zürich. As of March 2017, researchers from PLUS investigate the impact of future mobility, anthropogenic climate change and changes in natural climatic Mehr

Development Visions for two Mountain Regions

The MtnPATHS (Pathways for global change adaptation of mountain socio-ecological systems) project kicked off in January 2017, led by Prof. Dr. Adrienne Grêt-Regamey (PLUS, IRL) and Sandra Lavorel (Laboratory of Alpine Ecology, Université Grenoble Alpes). MtnPATHS aims to develop adaptation pathways to achieve specific development visions in two mountain Mehr

NSL Kolloquium: Common Water – The Future of an Alpine Resource

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Architektur, Politik und Wirtschaft diskutieren am 21. Oktober über aktuelle und zukünftige Fragestellungen und Herausforderungen im Umgang mit der Ressource Wasser mit geografischem Fokus auf den alpinen Raum. Bei Interesse kann am Freitag, 20. Oktober 2017 eine eintägige Exkursion in das Morteratschgebiet besucht werden. Weitere Informationen und Programm. Anmeldungen an Claudia Gebert.

«Switzerland is like a paradise for a transport enthusiast.»

Prof. Dr. Francesco Corman is continuing the research direction in transport system at the post left vacant by Prof. Dr. Ulrich Weidmann, who is now Vice President of Human Resources and Infrastructure of the ETH Zurich. The Italian born travel aficionado will direct research towards improving transport systems operations based Mehr

Siedlungsmuster als Schlüssel zum Schutz fruchtbarer Böden

Siedlungsausdehnungen orientieren sich sehr stark an bereits bestehenden Siedlungsmustern. Die Fortschreibung vergangener Muster gefährdet aber fruchtbare Böden, da sich diese historisch bedingt in der Nähe bestehender Siedlungen befinden. Um fruchtbare Böden zu schützen, gilt es neue Muster in der Siedlungsausdehnung zu initiieren, unter Einbezug von Daten zur landwirtschaftlichen Mehr

Big Data in Railway Operation: an Opportunity for Enhancing Energy Efficiency

The increasing competitiveness amongst transport modes has recently lead rail operators to start collecting microscopic data on energy consumptions. Main aim is to analyze and optimize energy efficiency during operation. It is an incredible opportunity for researchers to access to a huge amount of data for the development Mehr

Alpenbogen 2100: Urbanisierung (weiss), Schutzzonen (rot), Common Ground (gelb).

Die Alpen als «Common Ground»

Durch den Ausbau der Erschliessungsstruktur werden die Alpen immer stärker in die urbanen Netzwerke der umliegenden Metropolen eingebunden. Dies ermöglicht einerseits die Nutzung der Alpen als metropolitane Parklandschaft. Andererseits werden die Alpenrandzonen sowie die tiefliegenden Alpentäler zu attraktiven metropolitanen Siedlungsgebieten. 

Bild rechts: Playgrounds – Marc Latzel. Bild links: Publikation Tim Rieniets / Nicolas Kretschmann / Myriam Perret, Professur Kees Christiaanse, ETH Zürich (Hg.): Die Stadt als Ressource. Texte und Projekte 2005–2014. Berlin: Jovis: 2014.

Building Capacity. Towards a resource-oriented framework for sustainable urban development and design

Seit fünf Jahren widmet sich der Forschungsschwerpunkt Kulturlandschaft der nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung in Dörfern und kleineren Städten aus einer landschaftlichen Perspektive heraus. Der Umgang mit lokalen Ressourcen sowohl materieller als auch immaterieller Natur spielt dabei eine zentrale Rolle.