future cities laba Anela (von Michelle Jiang 2014)

Prof. Dr. Adrienne Grêt-Regamey | Planung von Landschaft und Urbanen Systemen (PLUS)

Kartographieren von Ökosystem-Dienstleistungen in urbanen Landschaften | Future Cities Lab

Einleitung

Ökosystem-Dienstleistungen werden in tropischen Städten wie Singapur angeboten, aber um dies zu verstehen, müssen wir verschiedene städtische Typologien systema­tisch und datenbasiert kategorisieren. Angesichts der hohen Heterogenität der Bo­denbedeckung in Städten und des Detaillierungsgrads neu verfügbarer Satellitendaten und neuer Vermessungstechniken, sind neue Methoden zur Synthese dieses Informati­onsangebots erforderlich, um ein umfassendes Verständnis des Territoriums zu er­möglichen und Verbindungen zu ökologischen, physischen und sozialen Prozessen herzustellen.

Motivation

Im urbanen Umfeld bietet die Vegetation Ökosystem-Dienstleistungen, daher ist es wichtig, die Zusammensetzung, Struktur und Gesundheit städtischen Vegetation zu verstehen, um die potentielle Bereitstellung von Dienstleistungen bewerten zu kön­nen. Die Quantifizierung der städtischen Vegetation erfordert ein Wissen um die bio­physikalischen Eigenschaften von Pflanzen sowie die Konfiguration solcher Elemente in der Landschaft. Dieses Wissen liefert grundlegende Informationen zur Bewertung von Ökosystem-Dienstleistungen.

Ziel

Die vorliegende Studie untersucht den Zusammenhang zwischen der Urbanisierung und der Versorgung mit Ökosystem-Dienstleistungen durch eine Quantifizierung des ökologischen Werts der Vegetation und der verschiedenen urbanen Typologien in ganz Singapur. Sie wird Stadtteile aufzeigen, die die Kompromisse einer Versorgung mit verschiedenen Ökosystem-Dienstleistungen im Gleichgewicht zu halten verstehen. 

Ansatz

Die Forschungsarbeiten umfassen die Entwicklung eines Bezugssystems, das ver­schie­dene Informationsquellen integriert, um die Versorgung mit und den Nutzen von städtischen Ökosystem-Dienstleistungen in Singapur abzubilden. Der erste Schritt be­steht darin, mit Hilfe hochauflösender Satellitendaten eine Typologie der bestehenden Stadtviertel in ganz Singapur zu erstellen, um Informationen über die Merkmale der Bodenbedeckung wie Bodenbedeckungsklassen, Höhen, Bodenoberflächentemperatur etc. zu erhalten. Die Schichten werden danach objektiv zu Nachbarschaftstypen grup­piert. Diese Gebietsunterteilung wird uns dann ermöglichen, die Beziehungen zwi­schen den verschiedenen urbanen Typologien und ihren potentiellen Ökosystem-Dienstleistungen zu vergleichen.

Weitere Aspekte des Forschungsprojekts werden die biophysikalischen Eigenschaften der Vegetation aufgrund einer feineren räumlichen Skala näher beleuchten. Insbeson­dere werden Punktwolkendaten, die die horizontale und vertikale Vegetationsstruktur beschreiben, durch boden- und luftgestütztes Laserscanning gewonnen. Zudem werden hyperspektrale Daten gesammelt, um Informationen über ihre ökologische Funktion und Vielfalt zu liefern. Die Punktwolken- und Hyperspektraldaten werden integriert, um Feldmessungen zu analysieren, die sich auf die Fähigkeit der Vegetation beziehen, Ökosystem-Dienstleistungen zu erbringen und die Versorgung in neuen Gebieten vorherzusagen.

 

 

 

Kontakt

Angela Dissegna
Future Cities Lab Website

Beteiligte

Das Projekt wird im Rahmen der Ökosystem-Dienstleistungen in urbanen Landschaften am Future Cities Laboratory – SEC durchgeführt.

Finanzierung

Die Forschung wird am Future Cities Laboratory des Singapore-ETH Centre durchge­führt, das von der ETH Zürich und der National Research Foundation (FI 370074016) im Rahmen des Programms Campus for Research Excellence and Technological Enterprise gegründet wurde.

Projektlaufzeit

3.5 Jahre

Status

Abgeschlossenes Projekt